ADRESSEN

Information

info@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-0
Fax +49 (0)451-1505-300

Alumni

alumni@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-118
Fax +49 (0)451-1505-301

103 B

AStA

asta@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-140
Fax +49 (0)451-72865

24

Bibliothek

bibliothek@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-205
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.11

Brahms-Institut

 brahms-institut@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-401 
Fax +49 (0)451-1505-420 

JB4

EDV

edv@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-122 
Fax +49 (0)451-1505-300 

2

Förderergesellschaft

foerderer@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-414 
Fax +49 (0)451-1505-423 

JB4-E13

Kompetenznetzwerk Qualität und Lehre

nico.thom@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-223
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.60

Künstlerisches Betriebsbüro

kbb@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-196
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.23, 1.49

Musikervermittlung

info@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-4079835

Pressestelle

presse@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-123 
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.59

Präsidium

praesidium@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-128 
Fax +49 (0)451-1505-301 

1.03

Strategie- und Entwicklungsplanung

bjoern.johannsen@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-216
Fax +49 (0)451-1505-303 

35

Studium

studiensekretariat@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-210 
Fax +49 (0)451-1505-303 

GP4

StuPa

stupa@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-140 
Fax +49 (0)451-72865

 24 

Tonstudio

tonstudio@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-198 
Fax +49 (0)451-1505-300 

2.51

Verwaltung

verwaltung@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-152 
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.34

KONTAKT

MHLmail

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

MHLnet

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Studierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Dozierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

wir vermitteln
leidenschaft

Johannes Fischer
Professor für Schlagzeug

wir vermitteln
leidenschaft

Julia Pschedezki
Studentin Gesang

wir vermitteln
leidenschaft

Sabine Meyer
Professorin für Klarinette

wir vermitteln
leidenschaft

Konrad Elser
Professor für Klavier

wir vermitteln
leidenschaft

Charles Duflot
Student Cello

wir vermitteln
leidenschaft

Bernd Ruf
Professor für Popularmusik

neuigkeiten-archiv

18.09.2018

Wettbewerbsfestival »WESPE«

Rund hundert Bundespreisträgerinnen und -preisträger von »Jugend musiziert« kommen am 21. und 22. September nach Lübeck, um sich am Wettbewerbsfestival »WESPE« zu beteiligen, das in der Musikhochschule Lübeck (MHL) und im Johanneum zu Lübeck ausgetragen wird.

Es winken attraktive Geldpreise und musikalische Abenteuer, denn der Wettbewerb widmet sich in acht Kategorien der zeitgenössischen Musik, die In acht Kategorien bewerben sich die 100 jungen Musikerinnen und Musiker bei »WESPE« um Geldpreise im Gesamtwert von 29.000 Euro. Acht, der zu WESPE eingeladenen Musiker kommen aus Lübeck. Als Saxophon-Oktett bewerben sie sich in der Kategorie »Beste Interpretation eines für Jugend musiziert komponierten Werkes«. Weitere Kategorien gibt es zu Werken von Komponistinnen, verfemter Musik und zur Orgelimprovisation.

Bei allen Wertungsspielen kann man den jungen Musikerinnen und Musikern über die Schulter schauen: In der MHL finden Wertungen der Kategorien »Werk einer Komponistin«, »Werk der Klassischen Moderne«,  »Werk der 'Verfemten Musik'« und Orgel-Improvisation am Freitag, 21. September von 14 bis 20.30 Uhr und am Samstag, 22. September von 9 bis 13.15 Uhr statt. In der Holstentorhalle lassen sich die Kategorien »Zeitgenössisches Werk« und »Für Jugend musiziert komponiertes Werk« am Freitag, 21. September von 15 bis 18.15 Uhr und am Samstag, 22. September von 9 bis 12.15 Uhr erlauschen. Weiterer Schauplatz des musikalischen Wettstreits ist das Johanneum, wo die Kategorie »Eigenes Werk« ausgetragen werden.

Der Wettbewerb endet mit dem Abschlusskonzert, bei dem sich die WESPE-Preisträger im Großen Saal der MHL am Samstag, 22. September ab 20 Uhr präsentieren. Neun preisstiftende Institutionen kommen aus dem ganzen Bundesgebiet. Ihre Sonderpreise, die zwischen 1.500 Euro und 3.000 Euro liegen, sorgen für die besondere Attraktivität des Wettbewerbsfestivals. Der Besuch der Wertungsspiele ist kostenlos. Karten für das Abschlusskonzert sind für zwölf Euro, ermäßigt 8 Euro an der Abendkasse in der MHL (An der Obertrave) erhältlich.