ADRESSEN

Information

info@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-0
Fax +49 (0)451-1505-300

Alumni

alumni@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-118
Fax +49 (0)451-1505-301

103 B

AStA

asta@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-140
Fax +49 (0)451-72865

24

Bibliothek

bibliothek@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-205
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.11

Brahms-Institut

 brahms-institut@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-401 
Fax +49 (0)451-1505-420 

JB4

EDV

edv@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-122 
Fax +49 (0)451-1505-300 

2

Förderergesellschaft

foerderer@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-414 
Fax +49 (0)451-1505-423 

JB4-E13

Kompetenznetzwerk Qualität und Lehre

nico.thom@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-223
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.60

Künstlerisches Betriebsbüro

kbb@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-196
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.23, 1.49

Musikervermittlung

info@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-4079835

Pressestelle

presse@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-123 
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.59

Präsidium

praesidium@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-128 
Fax +49 (0)451-1505-301 

1.03

Strategie- und Entwicklungsplanung

bjoern.johannsen@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-216
Fax +49 (0)451-1505-303 

35

Studium

studiensekretariat@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-210 
Fax +49 (0)451-1505-303 

GP4

StuPa

stupa@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-140 
Fax +49 (0)451-72865

 24 

Tonstudio

tonstudio@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-198 
Fax +49 (0)451-1505-300 

2.51

Verwaltung

verwaltung@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-152 
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.34

MHLmail

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

MHLnet

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Studierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

MHLnet

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

wir vermitteln
leidenschaft

Johannes Fischer
Professor für Schlagzeug

wir vermitteln
leidenschaft

Julia Pschedezki
Studentin Gesang

wir vermitteln
leidenschaft

Sabine Meyer
Professorin für Klarinette

wir vermitteln
leidenschaft

Konrad Elser
Professor für Klavier

wir vermitteln
leidenschaft

Charles Duflot
Student Cello

wir vermitteln
leidenschaft

Bernd Ruf
Professor für Popularmusik

ARCHIVES

Only available in German.

Lübeck, 26.09.2013

Gesangsabend mit Liedern und Texten zum Frühling

Lübeck, 28.05.2013 Gesangsabend mit Liedern und Texten zum Frühling  Zu einem szenischen Konzert unter dem Motto „Frühlingssehnsucht“ lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Samstag, 8. Juni um 19.30 Uhr in die Kirche St. Martin ein. Andrea Krumkühler-Böhm (Sopran) und Zacharias Böhm (Tenor) präsentieren frühlingshafte Lieder und Arien. Katrin Aebischer vom Theater Lübeck als Gast liest Frühlingsgedichte, am Flügel begleitet Inessa Tschepkova. „Wie sieht ihr persönlicher Frühling aus? Verändern Sie etwas in Ihrem Leben? Verreisen Sie? Lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf, wenn wir versuchen, dem Phänomen ,,Frühling“ musikalisch näherzukommen“, empfiehlt Zacharias Böhm, der das Konzert im Rahmen seines Studiums organisiert hat. Er studiert an der MHL „Musikvermittlung“ im achten Semester für den Abschluss Bachelor of Arts. Das Konzert findet in der Kirche St. Marien in der Kastanienallee 15c statt. Der Eintritt ist frei.

Lübeck, 28.05.2013

Gesangsabend mit Liedern und Texten zum Frühling 

Zu einem szenischen Konzert unter dem Motto „Frühlingssehnsucht“ lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Samstag, 8. Juni um 19.30 Uhr in die Kirche St. Martin ein.
Andrea Krumkühler-Böhm (Sopran) und Zacharias Böhm (Tenor) präsentieren frühlingshafte Lieder und Arien. Katrin Aebischer vom Theater Lübeck als Gast liest Frühlingsgedichte, am Flügel begleitet Inessa Tschepkova. „Wie sieht ihr persönlicher Frühling aus? Verändern Sie etwas in Ihrem Leben? Verreisen Sie? Lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf, wenn wir versuchen, dem Phänomen ,,Frühling“ musikalisch näherzukommen“, empfiehlt Zacharias Böhm, der das Konzert im Rahmen seines Studiums organisiert hat. Er studiert an der MHL „Musikvermittlung“ im achten Semester für den Abschluss Bachelor of Arts. Das Konzert findet in der Kirche St. Marien in der Kastanienallee 15c statt. Der Eintritt ist frei.

top

Lübeck, 26.09.2013

Wir in Kiel: Es lebe die Liebe!

Lübeck, 28.05.2013 Wir in Kiel: Es lebe die Liebe! Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) präsentieren in der Reihe „Wir in Kiel“ am Montag, 10. Juni um 20 Uhr im Theater Kiel die schönsten Liebeserklärungen aus Oper und Operette.27 junge Sängerinnen und Sänger huldigen nicht nur dem Zauber der Liebe, sondern gewähren auch Blicke hinter die Kulissen: Die Diva, der Tenor, der Anfänger, der Star, die kleine Choristin und der Regieassistent treffen sich in der Künstlergarderobe. Sie alle verbindet die Liebe zur Musik, sie sind aber auch erbitterte Konkurrenten. Sie erzählen ihre Geschichten von vergeblicher Liebe, Treue, Sehnsucht, Zweifeln, Warnungen und Erfüllung. Auf dem Programm stehen Werke unter anderem von Händel, Tschaikowski, Weber, Verdi, Wagner, Bizet, Puccini und Mozart. Die Projektleitung und Regie hat Prof. Stephanie Koch, die musikalische Leitung Frank Hube. Am Flügel begleitet außerdem Pietro Ceresini. Anja Wendler stand für die Ausstattung beratend zur Seite. Stephanie Koch: „Zu allen Zeiten haben Dichter und Komponisten dem Zauber der Liebe gehuldigt. Wenn aber die Musik der großen Meister von jungen Menschen gesungen wird, erhält die Botschaft „La ci darem la mano“ und „Auch in des Gauklers Brust schlägt ein Herz!“ eine ganz besondere, eigene Bedeutung. Lassen Sie sich ver-zaubern“.   Das Konzert findet am Montag, 10. Juni um 20 Uhr im Foyer „Milchstrasse“ des Opernhauses Kiel statt. Karten für dreizehn Euro, ermäßigt neun Euro gibt es bei den Theaterkassen im Opern- und Schauspielhaus Kiel (Telefon 0431/901901).

Lübeck, 28.05.2013

Wir in Kiel: Es lebe die Liebe!

Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) präsentieren in der Reihe „Wir in Kiel“ am Montag, 10. Juni um 20 Uhr im Theater Kiel die schönsten Liebeserklärungen aus Oper und Operette.
27 junge Sängerinnen und Sänger huldigen nicht nur dem Zauber der Liebe, sondern gewähren auch Blicke hinter die Kulissen: Die Diva, der Tenor, der Anfänger, der Star, die kleine Choristin und der Regieassistent treffen sich in der Künstlergarderobe. Sie alle verbindet die Liebe zur Musik, sie sind aber auch erbitterte Konkurrenten. Sie erzählen ihre Geschichten von vergeblicher Liebe, Treue, Sehnsucht, Zweifeln, Warnungen und Erfüllung. Auf dem Programm stehen Werke unter anderem von Händel, Tschaikowski, Weber, Verdi, Wagner, Bizet, Puccini und Mozart. Die Projektleitung und Regie hat Prof. Stephanie Koch, die musikalische Leitung Frank Hube. Am Flügel begleitet außerdem Pietro Ceresini. Anja Wendler stand für die Ausstattung beratend zur Seite. Stephanie Koch: „Zu allen Zeiten haben Dichter und Komponisten dem Zauber der Liebe gehuldigt. Wenn aber die Musik der großen Meister von jungen Menschen gesungen wird, erhält die Botschaft „La ci darem la mano“ und „Auch in des Gauklers Brust schlägt ein Herz!“ eine ganz besondere, eigene Bedeutung. Lassen Sie sich ver-zaubern“.   Das Konzert findet am Montag, 10. Juni um 20 Uhr im Foyer „Milchstrasse“ des Opernhauses Kiel statt. Karten für dreizehn Euro, ermäßigt neun Euro gibt es bei den Theaterkassen im Opern- und Schauspielhaus Kiel (Telefon 0431/901901).

top

Lübeck, 26.09.2013

Musikhochschule Lübeck führt Campusmanagement-System ein

Lübeck, 30.04.2013  Musikhochschule Lübeck führt Campusmanagement-System ein  Ein Campusmanagement-System unterstützt zukünftig die Musikhochschule Lübeck (MHL) bei ihrem Hochschulmanagement. „CAS-Campus“ wurde zusammen mit den Hochschulen für Musik in München, Nürnberg und Würzburg zu einer eigenen Branchenlösung für Musikhochschulen entwickelt.Das neue webbasierte System soll den speziellen Anforderungen von Musikhochschulen gerecht werden, wie beispielsweise die Zuteilung und Verwaltung von Einzelunterricht. Das System ist gegenwärtig das einzige webbasierte Campusmanagement-System, das die komplexen Verwaltungsprozesse von Musikhochschulen abbildet. Es soll die MHL vom Bewerbungsverfahren um die Studienplätze, über die Eignungsprüfung, die Modulbelegung bis hin zur Betreuung der Alumni unterstützen. „CAS-Campus“ enthält auch eine professionelle Instrumentenverwaltung, mit der der Bestand, die Wartung und Ausleihe von Instrumenten erfasst werden kann. Der individuelle Studienverlauf kann durch das Campusmanagement-System besser betreut und ein wesentlicher Beitrag zur Qualitätssicherung in der Lehre erbracht werden. Seit 1911 hat sich die MHL der professionellen Musikausbildung und der Vermittlung kulturellen Wissens und des musikalischen Erbes verschrieben. Die MHL ist einer der größten Konzertveranstalter in Schleswig-Holstein und organisiert jährlich über 300 Konzerte.

Lübeck, 30.04.2013 

Musikhochschule Lübeck führt Campusmanagement-System ein 

Ein Campusmanagement-System unterstützt zukünftig die Musikhochschule Lübeck (MHL) bei ihrem Hochschulmanagement. „CAS-Campus“ wurde zusammen mit den Hochschulen für Musik in München, Nürnberg und Würzburg zu einer eigenen Branchenlösung für Musikhochschulen entwickelt.
Das neue webbasierte System soll den speziellen Anforderungen von Musikhochschulen gerecht werden, wie beispielsweise die Zuteilung und Verwaltung von Einzelunterricht. Das System ist gegenwärtig das einzige webbasierte Campusmanagement-System, das die komplexen Verwaltungsprozesse von Musikhochschulen abbildet. Es soll die MHL vom Bewerbungsverfahren um die Studienplätze, über die Eignungsprüfung, die Modulbelegung bis hin zur Betreuung der Alumni unterstützen. „CAS-Campus“ enthält auch eine professionelle Instrumentenverwaltung, mit der der Bestand, die Wartung und Ausleihe von Instrumenten erfasst werden kann. Der individuelle Studienverlauf kann durch das Campusmanagement-System besser betreut und ein wesentlicher Beitrag zur Qualitätssicherung in der Lehre erbracht werden. Seit 1911 hat sich die MHL der professionellen Musikausbildung und der Vermittlung kulturellen Wissens und des musikalischen Erbes verschrieben. Die MHL ist einer der größten Konzertveranstalter in Schleswig-Holstein und organisiert jährlich über 300 Konzerte.

top

Lübeck, 26.09.2013

Gaja von Sychowski Professorin für Erziehungswissenschaften

Lübeck, 30.04.2013  Gaja von Sychowski Professorin für Erziehungswissenschaften  Prof. Dr. Gaja von Sychowski ist neue Professorin für Erziehungswissenschaften an der Musikhochschule Lübeck (MHL). Die 39-jährige vertrat zuletzt die Professur für „Allgemeine Systematische Pädagogik“ am Institut für Berufs- und Weiterbildung der Fakultät für Bildungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören der Neukantianismus, der Dekonstruktivismus und der Poststrukturalismus in der Allgemeinen Systematischen Pädagogik (Theorien der Bildung und Erziehung). Von Sychowski: „Ich möchte Studierende in ihren Selbstvollzügen unterstützen. Dazu gehört, mit Fremdbestimmungsansprüchen anderer umgehen zu lernen. Das halte ich in der heutigen Leistungsgesellschaft für unverzichtbar.“

Lübeck, 30.04.2013 

Gaja von Sychowski Professorin für Erziehungswissenschaften 

Prof. Dr. Gaja von Sychowski ist neue Professorin für Erziehungswissenschaften an der Musikhochschule Lübeck (MHL).
Die 39-jährige vertrat zuletzt die Professur für „Allgemeine Systematische Pädagogik“ am Institut für Berufs- und Weiterbildung der Fakultät für Bildungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören der Neukantianismus, der Dekonstruktivismus und der Poststrukturalismus in der Allgemeinen Systematischen Pädagogik (Theorien der Bildung und Erziehung). Von Sychowski: „Ich möchte Studierende in ihren Selbstvollzügen unterstützen. Dazu gehört, mit Fremdbestimmungsansprüchen anderer umgehen zu lernen. Das halte ich in der heutigen Leistungsgesellschaft für unverzichtbar.“

 


top

Lübeck, 26.09.2013

Laurens Patzlaff Professor für „Angewandtes Klavierspiel“

Lübeck, 30.04.2013  Laurens Patzlaff Professor für „Angewandtes Klavierspiel“  Die Musikhochschule Lübeck (MHL) hat Laurens Patzlaff zum Professor für „Angewandtes Klavierspiel“ berufen. Die neu konzipierte Professur – die erste ihrer Art in Deutschland – führt Inhalte aus dem traditionellen Nebenfach Klavier, dem Schulpraktischen Klavierspiel, aus Improvisation, Korrepetition und Chor- und Ensembleleitung zusammen. Der 31-jährige Pianist und Klavierpädagoge war zuvor an den Musikhochschulen Stuttgart, Freiburg und Trossingen tätig und gab Meisterkurse, unter anderem an den Musikhochschulen von Melbourne, Sydney, Hongkong und Peking. Seine rege Konzerttätigkeit als Solist, Kammermusiker und Jazzpianist ist in zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen dokumentiert und führte den mit internationalen Preisen bedachten Pianisten durch europäische Länder, nach Asien, in die USA und nach Australien.

Lübeck, 30.04.2013 

Laurens Patzlaff Professor für „Angewandtes Klavierspiel“ 

Die Musikhochschule Lübeck (MHL) hat Laurens Patzlaff zum Professor für „Angewandtes Klavierspiel“ berufen.
Die neu konzipierte Professur – die erste ihrer Art in Deutschland – führt Inhalte aus dem traditionellen Nebenfach Klavier, dem Schulpraktischen Klavierspiel, aus Improvisation, Korrepetition und Chor- und Ensembleleitung zusammen. Der 31-jährige Pianist und Klavierpädagoge war zuvor an den Musikhochschulen Stuttgart, Freiburg und Trossingen tätig und gab Meisterkurse, unter anderem an den Musikhochschulen von Melbourne, Sydney, Hongkong und Peking. Seine rege Konzerttätigkeit als Solist, Kammermusiker und Jazzpianist ist in zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen dokumentiert und führte den mit internationalen Preisen bedachten Pianisten durch europäische Länder, nach Asien, in die USA und nach Australien.

top

Lübeck, 26.09.2013

Moderiertes Konzert: Bratschenliteratur des 20. Jahrhunderts

Lübeck, 28.05.2013  Moderiertes Konzert: Bratschenliteratur des 20. Jahrhunderts  Die Studierenden der Musiktheorieklasse Prof. Dr. Oliver Korte präsentieren am Samstag, 22. Juni um 20 Uhr zum vierten Mal ein moderiertes Konzert. Musikalischer Partner ist dieses Mal die renommierte Bratschenklasse von Prof. Barbara Westphal. Die Studierenden der Bratschenklasse präsentieren mit Werken von Britten, Hindemith, Kurtág, Ligeti und Zimmermann die vielen musikalischen Facetten der Bratschenliteratur des 20. Jahrhunderts. Noch im 19. Jahrhundert dominierten Violine und Cello in der Streicherliteratur, nach der Jahrhundertwende entstand jedoch ein reiches Repertoire für die Viola. Künstlerische Darbietungen und die Erläuterungen der Musiktheoretiker verbinden sich im Konzert zu einem Gesamterlebnis. Es spielen Olof von Gagern, Bretislav Hera, Lucia Nell, Tomek Neugebauer und Lara Sophie Schmitt. Als Gast wirkt der Klarinettist Emanuel Dantscher mit, am Klavier begleiten Christian Ruvolo und Hye-Rin Rhee. Die Moderation haben Gerrit Bogdahn, Yannick Debus, Luis Ramos, Katharina Roth und Lin Zhang. Der Eintritt ist frei.

Lübeck, 28.05.2013 

Moderiertes Konzert: Bratschenliteratur des 20. Jahrhunderts 

Die Studierenden der Musiktheorieklasse Prof. Dr. Oliver Korte präsentieren am Samstag, 22. Juni um 20 Uhr zum vierten Mal ein moderiertes Konzert. Musikalischer Partner ist dieses Mal die renommierte Bratschenklasse von Prof. Barbara Westphal. 
Die Studierenden der Bratschenklasse präsentieren mit Werken von Britten, Hindemith, Kurtág, Ligeti und Zimmermann die vielen musikalischen Facetten der Bratschenliteratur des 20. Jahrhunderts. Noch im 19. Jahrhundert dominierten Violine und Cello in der Streicherliteratur, nach der Jahrhundertwende entstand jedoch ein reiches Repertoire für die Viola. Künstlerische Darbietungen und die Erläuterungen der Musiktheoretiker verbinden sich im Konzert zu einem Gesamterlebnis. Es spielen Olof von Gagern, Bretislav Hera, Lucia Nell, Tomek Neugebauer und Lara Sophie Schmitt. Als Gast wirkt der Klarinettist Emanuel Dantscher mit, am Klavier begleiten Christian Ruvolo und Hye-Rin Rhee. Die Moderation haben Gerrit Bogdahn, Yannick Debus, Luis Ramos, Katharina Roth und Lin Zhang. Der Eintritt ist frei.

top

Lübeck, 26.09.2013

Lunchkonzert: Liedersalon!

Lübeck, 28.05.2013  Lunchkonzert: Liedersalon!  Zu einem Lunchkonzert lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Dienstag, 25. Juni um 13 Uhr in die Holstentorhalle ein. Klavier- und Gesangsstudierende präsentieren zum Abschluss des Seminars für Liedgestaltung mit Prof. Burkhard Kehring Lieder von Brahms, Mahler und Strauss. Der Pianist Burkhard Kehring tritt international mit renommierten Gesangspartnern wie Michaela Kaune oder Roman Trekel auf. Gemeinsam mit Dietrich Fischer-Dieskau gestaltete er seit 1996 musikalische Lesungen und Melodramenabende. Zahlreiche Einspielungen auf CD dokumentieren seine künstlerische Tätigkeit. Burkhard Kehring ist seit 2003 Professor für Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und gibt Meisterkurse in Deutschland, Kanada und Israel. Das Lunchkonzert findet am Dienstag, 25. Juni im Chorsaal der Holstentorhalle (Holstentorplatz 1) statt. Der Eintritt ist frei.

Lübeck, 28.05.2013 

Lunchkonzert: Liedersalon! 

Zu einem Lunchkonzert lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Dienstag, 25. Juni um 13 Uhr in die Holstentorhalle ein. Klavier- und Gesangsstudierende präsentieren zum Abschluss des Seminars für Liedgestaltung mit Prof. Burkhard Kehring Lieder von Brahms, Mahler und Strauss.
Der Pianist Burkhard Kehring tritt international mit renommierten Gesangspartnern wie Michaela Kaune oder Roman Trekel auf. Gemeinsam mit Dietrich Fischer-Dieskau gestaltete er seit 1996 musikalische Lesungen und Melodramenabende. Zahlreiche Einspielungen auf CD dokumentieren seine künstlerische Tätigkeit. Burkhard Kehring ist seit 2003 Professor für Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und gibt Meisterkurse in Deutschland, Kanada und Israel. Das Lunchkonzert findet am Dienstag, 25. Juni im Chorsaal der Holstentorhalle (Holstentorplatz 1) statt. Der Eintritt ist frei.

top
Displaying results ###SPAN_BEGIN###%s to %s out of ###SPAN_BEGIN###%s