adressen

Information

info@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-0
Fax +49 (0)451-1505-300

Alumni

alumni@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-118
Fax +49 (0)451-1505-301

103 B

AStA

asta@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-140
Fax +49 (0)451-72865

24

Bibliothek

bibliothek@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-205
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.11

Brahms-Institut

 brahms-institut@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-401 
Fax +49 (0)451-1505-420 

JB4

EDV

edv@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-122 
Fax +49 (0)451-1505-300 

2

Förderergesellschaft

foerderer@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-414 
Fax +49 (0)451-1505-423 

JB4-E13

Kompetenznetzwerk Qualität und Lehre

nico.thom@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-223
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.60

Künstlerisches Betriebsbüro

kbb@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-196
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.23, 1.49

Musikervermittlung

info@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-4079835

Pressestelle

presse@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-123 
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.59

Präsidium

praesidium@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-128 
Fax +49 (0)451-1505-301 

1.03

Strategie- und Entwicklungsplanung

bjoern.johannsen@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-216
Fax +49 (0)451-1505-303 

35

Studium

studiensekretariat@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-210 
Fax +49 (0)451-1505-303 

GP4

StuPa

stupa@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-140 
Fax +49 (0)451-72865

 24 

Tonstudio

tonstudio@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-198 
Fax +49 (0)451-1505-300 

2.51

Verwaltung

verwaltung@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-152 
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.34

kontakt

MHLmail

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

MHLnet

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

wir vermitteln
leidenschaft

Johannes Fischer
Professor für Schlagzeug

wir vermitteln
leidenschaft

Julia Pschedezki
Studentin Gesang

wir vermitteln
leidenschaft

Sabine Meyer
Professorin für Klarinette

wir vermitteln
leidenschaft

Konrad Elser
Professor für Klavier

wir vermitteln
leidenschaft

Charles Duflot
Student Cello

wir vermitteln
leidenschaft

Bernd Ruf
Professor für Popularmusik

Brahms-Festival

Willkommen beim Brahms-Festival
Johannes Brahms zählt zu den herausragenden Komponisten des 19. Jahrhunderts. Seine Musik fasziniert ungebrochen bis heute. Ihm widmet die MHL seit 1992 alljährlich ein Festival der besonderen Art: Gemeinsam setzen Dozierende und Studierende der Hochschule die Musik des in Hamburg geborenen Komponisten in mannigfache Beziehungen: zu Freunden und Wahlverwandten, zu Vorbildern und Nachfolgern, zu Landschaften und Kulturkreisen, zur Geschichte und Gegenwart.

Mit dem 1991 gegründeten Brahms-Institut an der MHL besitzt die Hochschule eine der größten Sammlungen zu Leben und Werk des Komponisten und seiner Zeit. Die wissenschaftliche Erschließung der Musik vereint sich im Brahms-Festival unmittelbar und in besonderer Weise mit der künstlerischen Ausbildung. Das macht das Brahms-Festival zu dem, was es ist: einmalig in der deutschsprachigen Hochschullandschaft.

"All' ungarese"
Das 24. Brahms-Festival, das vom 02. bis 10. Mai 2015 stattfindet, steht ganz im Zeichen Ungarns. In 21 Konzerten beleuchten Dozierende und Studierende der MHL Facetten des ungarischen Kulturkreises und seine Einflüsse auf die mitteleuropäische Musik. Eröffnet wird das Festival mit einem Sinfoniekonzert, das mit Werken von Berlioz, Brahms, Kodály und Bartók den faszinierenden Kosmos „ungarischer“ Musik ausbreitet. Erstmals dirigiert Alpaslan Ertüngealp das MHL-Sinfonieorchester. Der gebürtige Türke studierte in Budapest und arbeitet u.a. regelmäßig mit ungarischen Orchestern zusammen.

Neben dem Sinfoniekonzert stehen Kammermusikkonzerte und Themenabende, drei Nachmittagskonzerte in der Villa Eschenburg, ein Familienkonzert und eine Vesper auf dem Festivalprogramm. Neu ist die Reihe der „Lunchtime Concerts“, zu denen die MHL erstmals am Mittag einlädt: Im Lübecker Museum Behnhaus führen Studierende an sechs aufeinander folgenden Tagen jeweils eines der Streichquartette von Béla Bartók auf – die Gelegenheit, großartige Musik zur Mittagszeit im stilvollen Ambiente zu erleben.

Die Mottos der vergangenen Brahms-Festivals

  • 2014: Sehnsucht
  • 2013: Fixstern Beethoven
  • 2012: Brahmsiade
  • 2011: Brahms gewidmet
  • 2010: Brahms – Neue Bahnen
  • 2009: Brahms und die Musik des Südens
  • 2008: Brahms und die bürgerliche Musikkultur
  • 2007: Brahms und der Dialog mit der Geschichte
  • 2006: Inspiration – Faszination: Brahms, Mozart, Schumann
  • 2005: Brahms und die Traditionen des Nordens
  • 2004: Brahms – Landschaften: Böhmen und Mähren
  • 2003: Brahms – Kontraste
  • 2002: Brahms – Freunde und Wahlverwandte
  • 2001: Brahms und Wien
  • 2000: Hommage à Bach

Ausgezeichnetes Festival
Im Jahr 2006 wurden das Brahms-Festival und das Brahms-Institut an der MHL mit dem Brahms-Preis der Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird seit 1988 an Persönlichkeiten und Institutionen vergeben, die sich um die Pflege der Musik von Johannes Brahms' und dessen künstlerisches Erbe verdient gemacht haben.

Festivaltipps

Sinfonische Klänge für ganz junge Ohren bietet die MHL mit der „Familienzeit“ (So, 3. Mai 11 Uhr). WDR-Moderator Christian Schruff begleitet Kinder und Jugendliche, wenn das MHL-Sinfonieorchester unter Leitung des Gastdirigenten Alpaslan Ertüngealp noch einmal Ausschnitte aus dem Sinfoniekonzert vorstellt.

Besuchen Sie außerdem die aktuelle Ausstellung des Brahms-Instituts an der MHL „Beziehungszauber“ – Johannes Brahms. Widmungen, Werke, Weggefährten, die während des Brahms-Festivals täglich von 14 – 18 Uhr in der Villa Eschenburg geöffnet ist. Eintritt frei.

Spielstätten

Musikhochschule Lübeck (MHL)
Konzertsaaleingang: An der Obertrave / 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de

Villa Eschenburg

Jerusalemsberg 4 / 23568 Lübeck
www.brahms-institut.de

St. Jakobi
Jakobikirchhof 3 / 23552 Lübeck
www.st-jakobi-luebeck.de

Museum Behnhaus
Königstraße 9-11 / 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de

ACO Thormannhalle
Am Ahlmannkai / 24782 Rendsburg/Büdelsdorf
www.aco-hospitality.de

Karten

Eintrittspreise
MHL / Großer Saal / Parkett: 15 Euro (ermäßigt 8 Euro)
MHL / Großer Saal / Rang: 10 Euro (ermäßigt 5 Euro)
Villa Eschenburg: 8 / 5 Euro (keine Ermäßigung)

Ermäßigungen gelten für Schüler, Studierende und Mitglieder des Alumni-Vereins und der Förderergesellschaft der Musikhochschule Lübeck e.V. sowie 10% Ermäßigung für Inhaber der NDR Kultur Karte. Änderungen vorbehalten.

Der Kartenvorverkauf beginnt Anfang April 2015.
Restkarten eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse.

Vorverkaufsstellen

Die Konzertkasse (im Hause Hugendubel)
Königstraße 67 a
23552 Lübeck
T: 0451-7023 20

Klassik Kontor
Königstr. 115
23552 Lübeck
T: 0451-7059 76

informationen

Brahms-Festival an der MHL
Große Petersgrube 21
23552 Lübeck

Mail an das Brahms-Festival