ADRESSEN

Information

info@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-0
F: +49 (0)451-1505-300

Alumni

alumni@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-214
F: +49 (0)451-1505-301

1.60

AStA

asta@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-140
F: +49 (0)451-7286 5

24

Bibliothek

bibliothek@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-205
F: +49 (0)451-1505-300 

1.11

Brahms-Institut an der MHL

brahms-institut@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-414
F: +49 (0)451-1505-420 

Villa Brahms / E 13

Förderergesellschaft

foerderer@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-233
F: +49 (0)451-1505-300

1.49

Internationale Beziehungen

international@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-323
F: +49 (0)451-1505-300

GP 4 / 204

IT-Support

it-support@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-115
F: +49 (0)451-1505-300 

3.21

Netzwerk Musikhochschulen

thomas.floemer@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-236
F: +49 (0)451-1505-300

Künstlerisches Betriebsbüro (KBB)

kbb@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-196
F: +49 (0)451-1505-302 

66

Marketing

marketing@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-214
F: +49 (0)451-1505-302 

1.60

MHL4U – Wir vermitteln Musik

mhl4u@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-4079 835

Pressestelle

presse@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-123 
F: +49 (0)451-1505-302 

1.59

Präsidium

praesidium@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-128 
F: +49 (0)451-1505-301 

1.03

Strategie- und Entwicklungsplanung

isabell.seider@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-216
F: +49 (0)451-1505-303 

1.71

Studium

studiensekretariat@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-118
F: +49 (0)451-1505-303 

GP 4

StuPa

stupa@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-140 
F: +49 (0)451-7286 5

 24 

Tonstudio

tonstudio@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-198 
F: +49 (0)451-1505-300 

2.51

Verwaltung

verwaltung@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-152 
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.34

KONTAKT

MHLmail

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung.

MHLnet

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung.

Studierendenportal

Einen Hochschulaccount erhalten Sie beim MHL-IT-Support.

Dozierendenportal

Einen Hochschulaccount erhalten Sie beim MHL-IT-Support.

wir vermitteln
leidenschaft

Johannes Fischer
Professor für Schlagzeug

wir vermitteln
leidenschaft

Julia Pschedezki
Studentin Gesang

wir vermitteln
leidenschaft

Sabine Meyer
Professorin für Klarinette

wir vermitteln
leidenschaft

Konrad Elser
Professor für Klavier

wir vermitteln
leidenschaft

Charles Duflot
Student Cello

wir vermitteln
leidenschaft

Bernd Ruf
Professor für Popularmusik

BACHELOR OF MUSIC

Kirchenmusik B
Der Studiengang richtet sich an Studienbewerbende mit einer ausgeprägten und breitaufgestellten musikpraktischen und theoretischen Vorbildung mit dem Berufsziel der Kirchenmusiker*in.

Das Zentrum des Studiums bilden die beiden "Hauptfachmodulstränge" für die tastenspezifischen Inhalte (1. Hauptfach) und die dirigentischen und vokalen Inhalte (2. Hauptfach). In den kirchenmusikalischen Begleitmodulen werden gottesdienstlich relevante Inhalte vermittelt. Ab dem fünften Fachsemester wählen die Studierenden ein Profil.

Absolventinnen und Absolventen haben die Voraussetzung zur Besetzung einer Stelle als Kirchenmusikerin bzw. -musiker (B) sowie zur Zulassung zu weiterführenden Masterstudien wie Kirchenmusik (A) oder Orgel. Die auf Schwerpunktsetzungen im Berufsfeld ausgerichteten Profile bieten die Möglichkeit sich diesbezüglich zu fokussieren. Drei Profile sind speziell für diesen Studiengang konzipiert:

  • Das Profil "Popularmusik" bietet eine klare Ausrichtung in Bezug auf Popgesang und Popchorleitung sowie auf populares Klavierspiel.
  • Im Profil "Historische Tasteninstrumente" vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse und Fertigkeiten Cembalo- und Clavichordspiel sowie Ihre Fähigkeiten in einem Ensemble zu spielen (Generalbass).
  • Das Profil "Improvisation, Komposition, Neue Medien" (IKN) bietet mit der besonderen Projektarbeit die Möglichkeit, sich im Entstehungsprozess von Musik weiterzubilden und eigene Ausdrucks- und Aufführungsformen zu finden.

Aufgrund der außergewöhnlich guten Vernetzung mit den großen Innenstadtkirchen Lübecks stehen der Musikhochschule Instrumente von der Gotik bis zur Neuzeit zur Verfügung, darunter die weltberühmte Stellwagen-Orgel der Jakobikirche, die hochschuleigene italienische Orgel im Dom und die Kuhn-Orgel in der Propsteikirche.

Durch die Kooperation zwischen der Kirchengemeinde St. Jakobi und der MHL stehen Räume und Aufführungsformate für Projekte zur Verfügung.

Neben regelmäßigen Exkursionen zu historischen Orgeln im In- und Ausland finden in jedem Semester Meisterkurse mit renommierten Künstlern statt. In regelmäßigen Abständen werden von den Studierenden in kleineren Besetzungen Ensembles zusammengestellt, um Kantaten und Oratorien in St. Jakobi und anderen Innenstadtkirchen aufzuführen.

Eine detaillierte Darstellung des Studienverlaufsplanes ist hier zu finden.