ADRESSEN

Information

info@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-0
F: +49 (0)451-1505-300

Alumni

alumni@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-214
F: +49 (0)451-1505-301

1.60

AStA

asta@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-140
F: +49 (0)451-7286 5

24

Bibliothek

bibliothek@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-205
F: +49 (0)451-1505-300 

1.11

Brahms-Institut an der MHL

brahms-institut@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-414
F: +49 (0)451-1505-420 

Villa Brahms / E 13

Förderergesellschaft

foerderer@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-233
F: +49 (0)451-1505-300

1.49

Internationale Beziehungen

international@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-323
F: +49 (0)451-1505-300

GP 4 / 204

IT-Support

it-support@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-115
F: +49 (0)451-1505-300 

3.21

Netzwerk Musikhochschulen

thomas.floemer@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-236
F: +49 (0)451-1505-300

Künstlerisches Betriebsbüro (KBB)

kbb@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-196
F: +49 (0)451-1505-302 

66

Marketing

marketing@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-214
F: +49 (0)451-1505-302 

1.60

MHL4U – Wir vermitteln Musik

mhl4u@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-4079 835

Pressestelle

presse@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-123 
F: +49 (0)451-1505-302 

1.59

Präsidium

praesidium@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-128 
F: +49 (0)451-1505-301 

1.03

Strategie- und Entwicklungsplanung

isabell.seider@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-216
F: +49 (0)451-1505-303 

1.71

Studium

studiensekretariat@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-118
F: +49 (0)451-1505-303 

GP 4

StuPa

stupa@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-140 
F: +49 (0)451-7286 5

 24 

Tonstudio

tonstudio@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-198 
F: +49 (0)451-1505-300 

2.51

Verwaltung

verwaltung@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-152 
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.34

KONTAKT

MHLmail

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

MHLnet

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Studierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Dozierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

wir vermitteln
leidenschaft

Johannes Fischer
Professor für Schlagzeug

wir vermitteln
leidenschaft

Julia Pschedezki
Studentin Gesang

wir vermitteln
leidenschaft

Sabine Meyer
Professorin für Klarinette

wir vermitteln
leidenschaft

Konrad Elser
Professor für Klavier

wir vermitteln
leidenschaft

Charles Duflot
Student Cello

wir vermitteln
leidenschaft

Bernd Ruf
Professor für Popularmusik

MASTER OF MUSIC

Kammermusik
Das Masterstudium Kammermusik setzt hohe instrumentaltechnische Fertigkeiten sowie weit entwickelte künstlerische Ausdrucksfähigkeit voraus. Die Studierenden bewerben sich als Ensembles und absolvieren das Studium gemeinsam. Als Ensembles gelten: Streichtrio, Streichquartett, Klaviertrio, Klavierquartett; andere Formationen müssen beantragt werden. Der Einzelunterricht bezieht sich auf das Ensemblespiel. Ziel des Studiums ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, den speziellen Anforderungen des Ensemblespiels auf professionelle Weise zu genügen. Fähigkeiten wie gegenseitiges Zuhören, Genauigkeit im Spiel und spontane Reaktion sind grundlegend und werden ergänzt durch fundierte Kenntnisse in Musiktheorie und –wissenschaft. Die Absolventinnen und Absolventen sollen kammermusikalische Literatur analysieren und bewerten können und auf dieser Basis eigene Zugänge und Interpretationen entwickeln und selbständig neue Literatur erarbeiten.

Kernelement des Studienverlaufs ist die Entwicklung und Umsetzung eigener Interpretationskonzepte. Dieses ist Gegenstand des regelmäßigen Ensembleunterrichts unter Anleitung und im Diskurs mit den jeweiligen Dozierenden im Zentralmodul. Im Begleitmodul bildet das begleitende Theorieseminar die Konstante, die um weitere wissenschaftliche Inhalte in der individuellen Profilierung des Moduls ergänzt werden kann. Hier werden die im Bachelor erworbenen Grundlagen der Analyse vertieft und das wissenschaftliche Gerüst einer reflektierten und reflektierenden künstlerischen Interpretation erstellt. Technische, mediale, darstellerische und wirtschaftliche Inhalte des Begleitmoduls sichern die nötigen Kompetenzen, als freiberufliche Musikerinnen und Musiker in der Kulturwelt bestehen zu können.

Eine detaillierte Darstellung des Studienverlaufsplanes finden Sie hier.