ADRESSEN

Information

info@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-0
F: +49 (0)451-1505-300

Alumni

alumni@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-214
F: +49 (0)451-1505-301

1.60

AStA

asta@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-140
F: +49 (0)451-7286 5

24

Bibliothek

bibliothek@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-205
F: +49 (0)451-1505-300 

1.11

Brahms-Institut an der MHL

brahms-institut@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-414
F: +49 (0)451-1505-420 

Villa Brahms / E 13

Förderergesellschaft

foerderer@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-233
F: +49 (0)451-1505-300

1.49

Internationale Beziehungen

international@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-323
F: +49 (0)451-1505-300

GP 4 / 204

IT-Support

it-support@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-115
F: +49 (0)451-1505-300 

3.21

Netzwerk Musikhochschulen

thomas.floemer@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-236
F: +49 (0)451-1505-300

Künstlerisches Betriebsbüro (KBB)

kbb@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-196
F: +49 (0)451-1505-302 

66

Marketing

marketing@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-214
F: +49 (0)451-1505-302 

1.60

MHL4U – Wir vermitteln Musik

mhl4u@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-4079 835

Pressestelle

presse@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-123 
F: +49 (0)451-1505-302 

1.59

Präsidium

praesidium@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-128 
F: +49 (0)451-1505-301 

1.03

Strategie- und Entwicklungsplanung

isabell.seider@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-216
F: +49 (0)451-1505-303 

1.71

Studium

studiensekretariat@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-118
F: +49 (0)451-1505-303 

GP 4

StuPa

stupa@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-140 
F: +49 (0)451-7286 5

 24 

Tonstudio

tonstudio@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-198 
F: +49 (0)451-1505-300 

2.51

Verwaltung

verwaltung@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-152 
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.34

KONTAKT

MHLmail

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

MHLnet

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Studierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Dozierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

wir vermitteln
leidenschaft

Johannes Fischer
Professor für Schlagzeug

wir vermitteln
leidenschaft

Julia Pschedezki
Studentin Gesang

wir vermitteln
leidenschaft

Sabine Meyer
Professorin für Klarinette

wir vermitteln
leidenschaft

Konrad Elser
Professor für Klavier

wir vermitteln
leidenschaft

Charles Duflot
Student Cello

wir vermitteln
leidenschaft

Bernd Ruf
Professor für Popularmusik

PRESSE ARCHIV

Lübeck, 26.09.2013

„Bau der Musikhochschule Lübeck“ – Vortrag der Förderergesellschaft

Lübeck, 27.06.2013  „Bau der Musikhochschule Lübeck“ – Vortrag der Förderergesellschaft   Zu einem Vortrag „Der Bau der Musikhochschule Lübeck“ mit dem Architekten Prof. Peter Rix (Kiel) lädt die Förderergesellschaft der Musikhochschule Lübeck (MHL) am Freitag, 12. Juli um 17 Uhr ein.Rix hat in den siebziger und achtziger Jahren die Planung und den Umbau des Hauptgebäudes der MHL im Häuserensemble Große Petersgrube/An der Obertrave/Depenau geleitet. Der Architekt wird mit seinem Vortrag einen Blick hinter die Fassaden der MHL ermöglichen und mit vielen Lichtbildern die Baugeschichte des Ensembles aus erhaltenen Kaufmannshäusern und modernen Neubauten schildern. Im Anschluss an den Vortrag führt er die Zuhörer durch den Gebäudekomplex, den er bis ins Detail gestaltet hat. Noch in den achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts waren die Häuser, die  heute eine harmonische Einheit bilden, verfallen und vom Abriss bedroht. Peter Rix berichtet, welche baulichen Herausforderungen gemeistert werden mussten, bis eine der schönsten Musikhochschulen Deutschlands entstehen konnte. Der Vortrag findet um 17 Uhr im Chorsaal der Holstentorhalle statt. Der Eintritt ist frei. Die anschließende Führung durch das Altstadtquartier ist nicht barrierefrei.

Lübeck, 27.06.2013 

„Bau der Musikhochschule Lübeck“ – Vortrag der Förderergesellschaft  

Zu einem Vortrag „Der Bau der Musikhochschule Lübeck“ mit dem Architekten Prof. Peter Rix (Kiel) lädt die Förderergesellschaft der Musikhochschule Lübeck (MHL) am Freitag, 12. Juli um 17 Uhr ein.
Rix hat in den siebziger und achtziger Jahren die Planung und den Umbau des Hauptgebäudes der MHL im Häuserensemble Große Petersgrube/An der Obertrave/Depenau geleitet. Der Architekt wird mit seinem Vortrag einen Blick hinter die Fassaden der MHL ermöglichen und mit vielen Lichtbildern die Baugeschichte des Ensembles aus erhaltenen Kaufmannshäusern und modernen Neubauten schildern. Im Anschluss an den Vortrag führt er die Zuhörer durch den Gebäudekomplex, den er bis ins Detail gestaltet hat. Noch in den achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts waren die Häuser, die  heute eine harmonische Einheit bilden, verfallen und vom Abriss bedroht. Peter Rix berichtet, welche baulichen Herausforderungen gemeistert werden mussten, bis eine der schönsten Musikhochschulen Deutschlands entstehen konnte. Der Vortrag findet um 17 Uhr im Chorsaal der Holstentorhalle statt. Der Eintritt ist frei. Die anschließende Führung durch das Altstadtquartier ist nicht barrierefrei.

top

Lübeck, 15.08.2013

„Tag der Gitarre“ präsentiert Instrument des Jahres 2013

Am Samstag, 24. August findet in der Musikhochschule Lübeck (MHL) der „Tag der Gitarre“ statt. Von 13 Uhr bis 22 Uhr bieten zahlreiche Veranstaltungen die Möglichkeit, das Instrument des Jahres 2013 in all seinen Facetten zu erleben.

Lübeck, 15.08.2013

„Tag der Gitarre“ präsentiert Instrument des Jahres 2013

Am Samstag,  24. August  findet in der Musikhochschule Lübeck (MHL) der „Tag der Gitarre“ statt.  Von 13 Uhr bis 22 Uhr bieten zahlreiche Veranstaltungen die Möglichkeit, das Instrument des Jahres 2013 in all seinen Facetten zu erleben. Mit einem Konzert zu jeder vollen Stunde stellen Solokünstler und Ensembles die gesamte Bandbreite der Gitarrenmusik von Klassik über Jazz, Pop und Flamenco bis zur Moderne vor. Neben den Konzerten gibt es im Foyer Instrumenten- und Notenausstellungen.
Prof. Albert Aigner gibt um 13 Uhr im Kammermusiksaal eine Einführung und moderiert die Konzerte seiner ehemaligen Schüler, die einen Rückblick auf  40 Jahren Gitarrenausbildung an der MHL ermöglichen. Albert Aigner wird sich mit dem „Tag der Gitarre“ nach vier Jahrzehnten Dozententätigkeit in den Ruhestand verabschieden. Das Rotenbek-Trio, das seit 30 Jahren zusammen musiziert und dem zahlreiche Werke gewidmet wurden, präsentiert sich im ersten Konzert mit Werken von Dowland, Piazzolla und Granados. Um 14 Uhr stellt Markus Rollwage eigene Songs vor, begleitet an der Gitarre von Dennis Schwentuchowski. Die mehrfach bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnete Interpretin Elise Neumann (Rostock) stellt um 15 Uhr Gitarrenmusik aus verschiedenen Stilepochen vor, unter anderem von Mangoré, Castelnuovo-Tedesco und Asencio. Um 16 Uhr spielt der Jazzgitarrist Patrick Farrant zusammen mit Ralph Lange, dem neuen Leiter der Lübecker Musikschule, Jazzstandards in eigenen Arrangements. Das Duo „Charly und Herr Künstler“ lässt in sein Programm Elemente aus Kleinkunst, Lyrik und Kabarett einfließen. Mit Werken von Bach, Nevolovitsch, Bellinati und Mirco Oldigs spielt das „Lübecker Gitarrentrio“ um 17 Uhr im Kammermusiksaal einen Ausschnitt aus seinem Programm „Musik von 19 Saiten“. Die besondere Spieltechnik des „Fingerstyle“ stellt  Simon Wahl um 18 Uhr mit eigenen Popsongs auf seiner Westerngitarre vor. Der künstlerisch vielseitige Gitarrist Christian Füllgraf (Köln) präsentiert sich um 19 Uhr mit einem Flamenco-Programm. Den krönenden Abschluss der Konzertreihe setzt um 20 Uhr die „Ladies Classical Guitar Band“. Das renommierte Ensemble, europaweit eines der wenigen Gitarrenoktette, spielt Bearbeitungen und Originalwerke von Mozart, Schubert, Piazolla und Debussy. 

Zwei weitere Veranstaltungen stehen mit dem „Tag der Gitarre“ in Verbindung: Am Freitag, 23. August spielen Gitarristen beim Kneipen-Festival in der „Nacht der Gitarre“ auf. Im McThomas Irish Pub, im Sherry & Port und im Tonfink sind dann ab 20.30 Uhr Songs, Flamenco, und Gipsy-Jazz zu hören. Einen Meisterkurs zum Thema „Wiener Klassik auf der Gitarre“ gibt Prof. Melitta Heinzmann (Wien) am Sonntag, 25. August ab 11 Uhr im Chorsaal der Holstentorhalle der MHL. 
Das vollständige Programm ist hier zu finden. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

top

Lübeck, 08.08.2013

„Action: die größten Soundtracks“

Lübeck, 08.08.2013  „Action: die größten Soundtracks“  Soundtracks aus großen Filmen der letzten Jahrzehnte sind in der Musikhochschule Lübeck (MHL) am Freitag, 23. August im Großen Saal zu hören. 120 Lübecker Schülerinnen und Schüler aus dem Jugend-Sinfonieorchester Lübeck und dem Oberstufenchor des Johanneums präsentieren Filmmusik überwiegend aus Abenteuer- und Fantasiefilmen wie „Star Wars“, „Harry Potter“, „Der Fluch der Karibik“ oder „Dragonheart“.Moderiert von Schülerinnen und Schülern, werden die Titel in eine Film- und Lichtshow eingebettet. Die Leitung hat Thimo Neumann, Leiter des Jugend-Sinfonieorchesters, den Chor hat Eva Salomon einstudiert. Die MHL-Studierenden Carl Philipp Drese und Dorian Kannenberg haben das Konzert im Rahmen ihres Studiums „Musik Vermitteln“ organisiert. Philipp Drese: „Filmmusik ist fester Bestandteil der heutigen Kultur- und Medienwelt. Besonders Jugendliche begeistern sich für dieses Genre, da sie täglich über Fernsehen, Film und Videospiele damit in Berührung kommen.“ Seit April proben die jungen Musiker in der Kunst- und Musikschule an den Werken, am 23. August werden sie in zwei Konzerten um 18 Uhr und 21 Uhr im Großen Saal der MHL ihre Arbeitsergebnisse präsentieren. Eintrittskarten sind für fünfzehn und zehn Euro, ermäßigt für acht und fünf Euro bei den bekannten Vorverkaufsstellen in Lübeck („Die Konzertkasse“ im Hause Hugendubel und Klassik-Kontor) erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse im Konzertfoyer der MHL eine Stunde vor Konzertbeginn.

Lübeck, 08.08.2013
 

„Action: die größten Soundtracks“ 

Soundtracks aus großen Filmen der letzten Jahrzehnte sind in der Musikhochschule Lübeck (MHL) am Freitag, 23. August im Großen Saal zu hören. 120 Lübecker Schülerinnen und Schüler aus dem Jugend-Sinfonieorchester Lübeck und dem Oberstufenchor des Johanneums präsentieren Filmmusik überwiegend aus Abenteuer- und Fantasiefilmen wie „Star Wars“, „Harry Potter“, „Der Fluch der Karibik“ oder „Dragonheart“.
Moderiert von Schülerinnen und Schülern, werden die Titel in eine Film- und Lichtshow eingebettet. Die Leitung hat Thimo Neumann, Leiter des Jugend-Sinfonieorchesters, den Chor hat Eva Salomon einstudiert. Die MHL-Studierenden Carl Philipp Drese und Dorian Kannenberg haben das Konzert im Rahmen ihres Studiums „Musik Vermitteln“ organisiert. Philipp Drese: „Filmmusik ist fester Bestandteil der heutigen Kultur- und Medienwelt. Besonders Jugendliche begeistern sich für dieses Genre, da sie täglich über Fernsehen, Film und Videospiele damit in Berührung kommen.“ Seit April proben die jungen Musiker in der Kunst- und Musikschule an den Werken, am 23. August werden sie in zwei Konzerten um 18 Uhr und 21 Uhr im Großen Saal der MHL ihre Arbeitsergebnisse präsentieren. Eintrittskarten sind für fünfzehn und zehn Euro, ermäßigt für acht und fünf Euro bei den bekannten Vorverkaufsstellen in Lübeck („Die Konzertkasse“ im Hause Hugendubel und Klassik-Kontor) erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse im Konzertfoyer der MHL eine Stunde vor Konzertbeginn.

top

Lübeck, 26.09.2013

„Tag der Gitarre“ präsentiert Instrument des Jahres 2013

Lübeck, 15.08.2013 „Tag der Gitarre“ präsentiert Instrument des Jahres 2013 Am Samstag,  24. August  findet in der Musikhochschule Lübeck (MHL) der „Tag der Gitarre“ statt.  Von 13 Uhr bis 22 Uhr bieten zahlreiche Veranstaltungen die Möglichkeit, das Instrument des Jahres 2013 in all seinen Facetten zu erleben. Mit einem Konzert zu jeder vollen Stunde stellen Solokünstler und Ensembles die gesamte Bandbreite der Gitarrenmusik von Klassik über Jazz, Pop und Flamenco bis zur Moderne vor. Neben den Konzerten gibt es im Foyer Instrumenten- und Notenausstellungen.Prof. Albert Aigner gibt um 13 Uhr im Kammermusiksaal eine Einführung und moderiert die Konzerte seiner ehemaligen Schüler, die einen Rückblick auf  40 Jahren Gitarrenausbildung an der MHL ermöglichen. Albert Aigner wird sich mit dem „Tag der Gitarre“ nach vier Jahrzehnten Dozententätigkeit in den Ruhestand verabschieden. Das Rotenbek-Trio, das seit 30 Jahren zusammen musiziert und dem zahlreiche Werke gewidmet wurden, präsentiert sich im ersten Konzert mit Werken von Dowland, Piazzolla und Granados. Um 14 Uhr stellt Markus Rollwage eigene Songs vor, begleitet an der Gitarre von Dennis Schwentuchowski. Die mehrfach bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnete Interpretin Elise Neumann (Rostock) stellt um 15 Uhr Gitarrenmusik aus verschiedenen Stilepochen vor, unter anderem von Mangoré, Castelnuovo-Tedesco und Asencio. Um 16 Uhr spielt der Jazzgitarrist Patrick Farrant zusammen mit Ralph Lange, dem neuen Leiter der Lübecker Musikschule, Jazzstandards in eigenen Arrangements. Das Duo „Charly und Herr Künstler“ lässt in sein Programm Elemente aus Kleinkunst, Lyrik und Kabarett einfließen. Mit Werken von Bach, Nevolovitsch, Bellinati und Mirco Oldigs spielt das „Lübecker Gitarrentrio“ um 17 Uhr im Kammermusiksaal einen Ausschnitt aus seinem Programm „Musik von 19 Saiten“. Die besondere Spieltechnik des „Fingerstyle“ stellt  Simon Wahl um 18 Uhr mit eigenen Popsongs auf seiner Westerngitarre vor. Der künstlerisch vielseitige Gitarrist Christian Füllgraf (Köln) präsentiert sich um 19 Uhr mit einem Flamenco-Programm. Den krönenden Abschluss der Konzertreihe setzt um 20 Uhr die „Ladies Classical Guitar Band“. Das renommierte Ensemble, europaweit eines der wenigen Gitarrenoktette, spielt Bearbeitungen und Originalwerke von Mozart, Schubert, Piazolla und Debussy. Zwei weitere Veranstaltungen stehen mit dem „Tag der Gitarre“ in Verbindung: Am Freitag, 23. August spielen Gitarristen beim Kneipen-Festival in der „Nacht der Gitarre“ auf. Im McThomas Irish Pub, im Sherry & Port und im Tonfink sind dann ab 20.30 Uhr Songs, Flamenco, und Gipsy-Jazz zu hören. Einen Meisterkurs zum Thema „Wiener Klassik auf der Gitarre“ gibt Prof. Melitta Heinzmann (Wien) am Sonntag, 25. August ab 11 Uhr im Chorsaal der Holstentorhalle der MHL. Das vollständige Programm ist hier zu finden. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

Lübeck, 15.08.2013

„Tag der Gitarre“ präsentiert Instrument des Jahres 2013

Am Samstag,  24. August  findet in der Musikhochschule Lübeck (MHL) der „Tag der Gitarre“ statt.  Von 13 Uhr bis 22 Uhr bieten zahlreiche Veranstaltungen die Möglichkeit, das Instrument des Jahres 2013 in all seinen Facetten zu erleben. Mit einem Konzert zu jeder vollen Stunde stellen Solokünstler und Ensembles die gesamte Bandbreite der Gitarrenmusik von Klassik über Jazz, Pop und Flamenco bis zur Moderne vor. Neben den Konzerten gibt es im Foyer Instrumenten- und Notenausstellungen.Prof. Albert Aigner gibt um 13 Uhr im Kammermusiksaal eine Einführung und moderiert die Konzerte seiner ehemaligen Schüler, die einen Rückblick auf  40 Jahren Gitarrenausbildung an der MHL ermöglichen. Albert Aigner wird sich mit dem „Tag der Gitarre“ nach vier Jahrzehnten Dozententätigkeit in den Ruhestand verabschieden. Das Rotenbek-Trio, das seit 30 Jahren zusammen musiziert und dem zahlreiche Werke gewidmet wurden, präsentiert sich im ersten Konzert mit Werken von Dowland, Piazzolla und Granados. Um 14 Uhr stellt Markus Rollwage eigene Songs vor, begleitet an der Gitarre von Dennis Schwentuchowski. Die mehrfach bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnete Interpretin Elise Neumann (Rostock) stellt um 15 Uhr Gitarrenmusik aus verschiedenen Stilepochen vor, unter anderem von Mangoré, Castelnuovo-Tedesco und Asencio. Um 16 Uhr spielt der Jazzgitarrist Patrick Farrant zusammen mit Ralph Lange, dem neuen Leiter der Lübecker Musikschule, Jazzstandards in eigenen Arrangements. Das Duo „Charly und Herr Künstler“ lässt in sein Programm Elemente aus Kleinkunst, Lyrik und Kabarett einfließen. Mit Werken von Bach, Nevolovitsch, Bellinati und Mirco Oldigs spielt das „Lübecker Gitarrentrio“ um 17 Uhr im Kammermusiksaal einen Ausschnitt aus seinem Programm „Musik von 19 Saiten“. Die besondere Spieltechnik des „Fingerstyle“ stellt  Simon Wahl um 18 Uhr mit eigenen Popsongs auf seiner Westerngitarre vor. Der künstlerisch vielseitige Gitarrist Christian Füllgraf (Köln) präsentiert sich um 19 Uhr mit einem Flamenco-Programm. Den krönenden Abschluss der Konzertreihe setzt um 20 Uhr die „Ladies Classical Guitar Band“. Das renommierte Ensemble, europaweit eines der wenigen Gitarrenoktette, spielt Bearbeitungen und Originalwerke von Mozart, Schubert, Piazolla und Debussy. Zwei weitere Veranstaltungen stehen mit dem „Tag der Gitarre“ in Verbindung: Am Freitag, 23. August spielen Gitarristen beim Kneipen-Festival in der „Nacht der Gitarre“ auf. Im McThomas Irish Pub, im Sherry & Port und im Tonfink sind dann ab 20.30 Uhr Songs, Flamenco, und Gipsy-Jazz zu hören. Einen Meisterkurs zum Thema „Wiener Klassik auf der Gitarre“ gibt Prof. Melitta Heinzmann (Wien) am Sonntag, 25. August ab 11 Uhr im Chorsaal der Holstentorhalle der MHL. Das vollständige Programm ist hier zu finden. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

top
Treffer 799 bis 802 von 802