ADRESSEN

Information

info@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-0
Fax +49 (0)451-1505-300

Alumni

alumni@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-118
Fax +49 (0)451-1505-301

103 B

AStA

asta@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-140
Fax +49 (0)451-72865

24

Bibliothek

bibliothek@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-205
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.11

Brahms-Institut

 brahms-institut@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-401 
Fax +49 (0)451-1505-420 

JB4

EDV

edv@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-122 
Fax +49 (0)451-1505-300 

2

Förderergesellschaft

foerderer@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-414 
Fax +49 (0)451-1505-423 

JB4-E13

Kompetenznetzwerk Qualität und Lehre

nico.thom@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-223
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.60

Künstlerisches Betriebsbüro

kbb@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-196
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.23, 1.49

Musikervermittlung

info@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-4079835

Pressestelle

presse@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-123 
Fax +49 (0)451-1505-302 

1.59

Präsidium

praesidium@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-128 
Fax +49 (0)451-1505-301 

1.03

Strategie- und Entwicklungsplanung

bjoern.johannsen@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-216
Fax +49 (0)451-1505-303 

35

Studium

studiensekretariat@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-210 
Fax +49 (0)451-1505-303 

GP4

StuPa

stupa@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-140 
Fax +49 (0)451-72865

 24 

Tonstudio

tonstudio@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-198 
Fax +49 (0)451-1505-300 

2.51

Verwaltung

verwaltung@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-152 
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.34

KONTAKT

MHLmail

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

MHLnet

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Studierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Dozierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

wir vermitteln
leidenschaft

Johannes Fischer
Professor für Schlagzeug

wir vermitteln
leidenschaft

Julia Pschedezki
Studentin Gesang

wir vermitteln
leidenschaft

Sabine Meyer
Professorin für Klarinette

wir vermitteln
leidenschaft

Konrad Elser
Professor für Klavier

wir vermitteln
leidenschaft

Charles Duflot
Student Cello

wir vermitteln
leidenschaft

Bernd Ruf
Professor für Popularmusik

BACHELOR OF MUSIC

Vokal
Der Studiengang richtet sich an Studienbewerbende, die eine professionelle sängerische Tätigkeit anstreben. Sie besitzen grundlegende musiktheoretische Kenntnisse und Grundfertigkeiten auf dem Klavier und haben ihre stimmliche Begabung bereits durch Ausbildung ausgeformt. Die Voraussetzungen zum Studium sind in einer Eignungsprüfung nachzuweisen.

Der Studiengang bietet in den Zentral- und Musikpraxismodulen eine deutliche Ausrichtung auf sängerdarstellerische Fähigkeiten. Nach Abschluss der Module Musikpraxis, Musikwissenschaft/-theorie und Vermitteln wählen die Studierenden ab dem fünften Fachsemester ein Profil. In den Profilen können individuell musikpraktische, gesangspädagogische oder musikwissenschaftlich /-theoretische Schwerpunkte gesetzt werden.

Absolventinnen und Absolventen können am professionellen Musikleben aktiv teilhaben. Sie verfügen über grundlegende musikwissenschaftliche, musiktheoretische, musikpädagogische und fachdidaktische Kenntnisse um ihr eigenes Musizieren reflektieren und vermitteln zu können.

Neben der individuellen sängerischen Qualifikation sieht die MHL die szenische Ausbildung als unverzichtbar für alle sängerischen Berufsfelder an. Sowohl im Musiktheater, auf dem Konzertpodium oder in der Gesangspädagogik benötigen die Absolventinnen und Absolventen darstellerische Kompetenzen. Deshalb ist der Schauspiel- und Musiktheaterunterricht bereits in den ersten musikpraktischen Modulen verortet.

Bei Wahl des Profils "Bühnenpraxis Vokal" setzt sich diese Schwerpunktsetzung bis zum Studienende fort und schließt mit der Modulprüfung in einer Musiktheaterproduktion ab. Durch die Wahl des instrumental- bzw. gesangspädagogischen Profils (IGP) kann eine zusätzliche Berufsqualifikation erworben werden.

Kooperationen mit verschiedenen Theatern bieten den Studierenden regelmäßige Möglichkeiten zum Vorsingen. Bei diesen erhalten sie ein Feedback der Berufspraktikerinnen - und praktiker. Durch weitere Kooperationen (z.B. mit dem KUB in Bad Oldesloe) sind szenische Produktionen auch außerhalb der MHL möglich. Die Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Jakobi in Lübeck ermöglicht regelmäßige oratorische Aufführungen.

Als Ergänzung zum Musiktheaterunterricht und als Prüfungsprojekt wird in der Regel in jedem Jahr eine der zwei Musiktheaterproduktion durch Gastregisseurinnen und -regisseure betreut. Die Studierenden lernen damit in ihrem Studienverlauf unterschiedliche Arbeitsweisen in diesem Berufsfeld kennen. Fachübergreifende Projekte von Gesangsklassen und Musiktheorieklassen (z.B. zu Mahlers Orchesterliedern) vertiefen den interdisziplinären Austausch innerhalb der Hochschule und tragen ihn durch Präsentationen in die Öffentlichkeit.

Meisterkurse komplettieren regelmäßig das Lehrangebot.