ADRESSEN

Information

info@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-0
F: +49 (0)451-1505-300

Alumni

alumni@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-214
F: +49 (0)451-1505-301

1.60

AStA

asta@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-140
F: +49 (0)451-7286 5

24

Bibliothek

bibliothek@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-205
F: +49 (0)451-1505-300 

1.11

Brahms-Institut an der MHL

brahms-institut@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-414
F: +49 (0)451-1505-420 

Villa Brahms / E 13

Förderergesellschaft

foerderer@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-233
F: +49 (0)451-1505-300

1.49

Internationale Beziehungen

international@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-323
F: +49 (0)451-1505-300

GP 4 / 204

IT-Support

it-support@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-115
F: +49 (0)451-1505-300 

3.21

Netzwerk Musikhochschulen

thomas.floemer@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-236
F: +49 (0)451-1505-300

Künstlerisches Betriebsbüro (KBB)

kbb@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-196
F: +49 (0)451-1505-302 

66

Marketing

marketing@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-214
F: +49 (0)451-1505-302 

1.60

MHL4U – Wir vermitteln Musik

mhl4u@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-4079 835

Pressestelle

presse@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-123 
F: +49 (0)451-1505-302 

1.59

Präsidium

praesidium@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-128 
F: +49 (0)451-1505-301 

1.03

Strategie- und Entwicklungsplanung

isabell.seider@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-216
F: +49 (0)451-1505-303 

1.71

Studium

studiensekretariat@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-118
F: +49 (0)451-1505-303 

GP 4

StuPa

stupa@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-140 
F: +49 (0)451-7286 5

 24 

Tonstudio

tonstudio@remove-this.mh-luebeck.de
T: +49 (0)451-1505-198 
F: +49 (0)451-1505-300 

2.51

Verwaltung

verwaltung@remove-this.mh-luebeck.de
Tel +49 (0)451-1505-152 
Fax +49 (0)451-1505-300 

1.34

KONTAKT

MHLmail

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

MHLnet

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Studierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

Dozierendenportal

Für einen Hochschulaccount wenden Sie sich bitte an die Netzwerkverwaltung. Antragsformulare gibt es im Formularzentrum und in der Bibliothek.

wir vermitteln
leidenschaft

Johannes Fischer
Professor für Schlagzeug

wir vermitteln
leidenschaft

Julia Pschedezki
Studentin Gesang

wir vermitteln
leidenschaft

Sabine Meyer
Professorin für Klarinette

wir vermitteln
leidenschaft

Konrad Elser
Professor für Klavier

wir vermitteln
leidenschaft

Charles Duflot
Student Cello

wir vermitteln
leidenschaft

Bernd Ruf
Professor für Popularmusik

2. Norddeutscher Querflötentag

Inspirierend – motivierend – unvergesslich!
24. und 25. September 2022 / MHL

Die MHL lädt zum zweiten Norddeutschen Querflötentag in die Große Petersgrube ein. Auf dem Programm: vielfältige Workshops für Schülerinnen und Schüler sowie ein Netzwerktreffen für Lehrkräfte aus Norddeutschland. Die Workshops richten sich an junge Flötistinnen und Flötisten im Alter von 9 bis 18 Jahren. Sie bieten Gelegenheit, unter Anleitung von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten neue Impulse zu bekommen, andere Schülerinnen und Schüler zu treffen und über den Rand der Musikschule bzw. der eigenen Flötenklasse hinauszuschauen. Die Workshops sind so angelegt, dass voraussetzungsfrei gemeinsam musiziert wird und junge Interessierte aller Leistungsstufen nach ihren individuellen Möglichkeiten gefördert werden. Parallel zu den Schüler-Workshops finden Workshops für Lehrkräfte statt, die zum einen Anregungen für den eigenen Unterricht, zum andern auch Gelegenheit zum kollegialen Austausch bieten. Eine große Instrumenten- und Notenausstellung lädt zum Stöbern und Ausprobieren ein. Am Sonntag erwartet alle Teilnehmenden in der Mittagspause ein Picknickkonzert, gestaltet von Studierenden der Flötenklasse Prof. Angela Firkins. Zudem besteht die Gelegenheit, den anwesenden Flötenbauern bei einem Technik-Check über die Schulter zu schauen.

Zur Anmeldung geht es weiter unten.

PROGRAMM

SA / 24 / SEP / 2022
12 bis 19 Uhr

Workshops für Lehrkräfte:
»Come together« – Ein Tag speziell für Lehrende

Der moderierte kollegiale Austausch über das sich stetig verändernde Berufsbild, über die damit verbundenen Aufgaben und Herausforderungen steht ebenso im Zentrum wie die Präsentation neuer (Unterrichts-)Literatur. Eine große Noten- und Instrumentenausstellung bietet ausreichend Gelegenheit zum Stöbern und Entdecken. Der Tag schließt mit gemeinsamem Musizieren im Flötentags-Orchester, zusammengestellt aus Lehrkräften und Studierenden der MHL. Am Abend besteht das Angebot, den ersten Tag bei einem gemeinsamen Essen ausklingen zu lassen.

  • Lasst uns reden!
    Moderierter Gedanken- und Erfahrungsaustausch über den sich im Wandel befindenden Beruf.
    Moderation: Sandra Engelhardt

  • Her die Noten!
    Neues und Altbewährtes stehen bei dieser Austauschrunde im Zentrum. Neben einem kleinen »Literatur-Konzert«, in dem Studierende neue Unterrichtsliteratur vorspielen, wird es die Gelegenheit zum Austausch und zum Selbst-Ausprobieren geben. Bringen Sie Ihre Schätze mit!
    Leitung: Melanie Klinke

  • Flötentags-Orchester
    Gemeinsames Musizieren von Studierenden und Lehrenden.
    Leitung: Melanie Klinke


SO / 25 / SEP / 2022
10 bis 17.30 Uhr

Workshops für Schülerinnen und Schüler
Die Kurzworkshops von 45 Minuten sind so angelegt, dass die Teilnehmenden alle Workshops besuchen können. Die genaue Einteilung der Gruppen - an Alter und Vorkenntnissen orientiert - wird am Flötentag bekanntgegeben.

  • Beatboxing auf der Querflöte
    Beatbox-Rhythmen erzeugen und gleichzeitig Flöte spielen, wie geht das? In diesem Workshop zeigt Tilmann Dehnhard, wie Du aus einzelnen Beatbox-Klängen einen Beat kreierst und gleichzeitig dazu auf der Flöte spielst. Wir beginnen ganz elementar, so dass Anfängerinnen und Anfänger sowie fortgeschrittene Flötenspieler gleichermaßen willkommen sind.
    Dozent: Tilmann Dehnhard

  • Üben ist TOLL!
    Gibt es wirklich jemanden, der immer gern übt und Üben immer toll findet? Was tun wir, wenn wir uns mal nicht so motiviert fühlen? Lasst uns gemeinsam den Spaß am Üben suchen (und finden!) und Tipps austauschen, wie wir Durststrecken überwinden können.
    Dozentin: Prof. Angela Firkins

  • The Colours of Sound – Klangerforschung in der Gruppe
    Wir gehen auf Schatzsuche: nach schönen Klängen, Melodien und Ideen – und zwar nicht allein, sondern alle gemeinsam. Wie klingen kleine Melodiestücke, gleichzeitig, versetzt, einzeln, als Duo oder in der ganzen Gruppe? Was kann man damit machen? Wir spielen unterschiedliche Rhythmen, Patterns und auch „ganz normale Lieder", mal mit Noten, mal ohne – aber immer mit unserer Querflöte!
    Dozentin: Theresa Schröttle

  • Flötentags-Ensemble
    Von Piccolo bis Kontrabass-Flöte: alle gemeinsam spielen wir ein Stück, das extra für unseren Flötentag arrangiert wird.
    Leitung: Melanie Klinke

Workshops für Lehrkräfte
In Kurzworkshops werden neue Impulse und Anregungen für den Unterrichtsalltag präsentiert. Mit einer ausgewogenen Mischung aus praktischem Tun und didaktischer Reflexion geben die Dozierenden Einblicke in ihr jeweiliges Spezialgebiet und stehen für Fragen zur Verfügung.

  • 10 Uhr
    Start
    Gemeinsame Eröffnung aller Teilnehmenden

  • 10.30 - 11.40 Uhr
    Flesh Up!
    Austausch und Input über aktuelle und immer wiederkehrende flötenspezifische Themen in Unterricht und Spielpraxis. Ob Atmung und Klangentwicklung oder erweiterte Spieltechniken: Im kollegialen Miteinander kann die Gelegenheit genutzt werden, neue Impulse zu erhalten und Fragen in die Runde zu werfen.
    Dozentin: Prof. Angela Firkins

  • 12 - 13.15 Uhr
    Flutebeatboxing – Wie kann ich das vermitteln?
    Dieser Workshop bietet Gelegenheit, eine praktische Einführung in die Kunst des Flutebeatboxing zu bekommen. Im gemeinsamen Tun werden unter Anleitung des erfahrenen Dozenten die elementaren Techniken erlernt und gemeinsam mit Ideen für deren Verwendungsmöglichkeiten im Einzel- und Gruppenunterricht jongliert.
    Dozent: Timann Dehnhard

  • 14 - 15.15 Uhr
    Kräftesparende Ideen für den Gruppenunterricht
    Erhalten Sie Ideen und Anregungen, wie Sie in der Arbeit mit Gruppen Aufgaben und Anweisungen so gestalten, dass Ihre Schülerinnen und Schüler ins "Miteinander-arbeiten" kommen. Selbsttätigkeit und Interaktion fördern nicht nur das Verständnis, sondern bieten auch die Möglichkeit, dass wir Lehrkräfte uns zeitweise aus dem Geschehen zurückziehen können.
    Dozentin: Sandra Engelhardt

  • Proben für Abschlusspräsentation nach Ansage

  • 16.30 Uhr / MHL / Großer Saal
    Abschlusspräsentation
    Öffentliche Präsentation der Ergebnisse aus den Workshops, Beiträge der Dozierenden und mit dem Flötentag-Ensemble.

Anmeldung und Gebühren

Anmeldeschluss
5. September 2022

Teilnahmegebühr

  • 20 Euro für Schülerinnen und Schüler
  • 30 Euro pro Workshoptag für Lehrkräfte

Anmeldung (online)

Dozierende

Tilmann Dehnhard studierte Querflöte an der Universität der Künste Berlin (UdK) und Filmmusikkomposition an der Hochschule für Film und Fernsehen Babelsberg; internationale Konzert- und Unterrichtstätigkeit; CD-Produktionen und Konzerte mit Sam Rivers, Steve Lacey, Evan Parker, Alexander v. Schlippenbach, Till Brönner, Julia Hülsmann und anderen. Gastprofessur in Kolumbien; Gastdozent des DAAD; Autor von "The New Flute", "Jazz Studies für Flöte", "FluteBeatboxing", Universal Edition; Lehrauftrag Jazzflöte am Jazz Institut Berlin (UdK), Dozent für Filmmusik an der HdPK Berlin, zertifizierter Soundpainter nach Walter Thompson.
www.dehnhard.com

Sandra Engelhardt Chronologisch ging der Weg für Sandra Engelhardt vom Studium mit dem Hauptfach Querflöte (künstlerisches Diplom und Diplom Musikerziehung) über die Unterrichtstätigkeit zur Autorin und schließlich zur zertifizierten Prüfungs- und Auftrittscoach PAC®. Heute unterrichtet sie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und an einer Musikschule, ist als Weiterbildungsdozentin für Verbände und Vereine tätig und gestaltet Lern- und Lehrcoaching-Angebote für Musik-Ausbildungsinstitute und Hochschulen. Als Coach unterstützt sie Musiker:innen z.B. dabei, Prüfungs- und Ausftrittsängste zu überwinden.
www.sandraengelhardt.de 

Prof. Angela Firkins, geborene Tetzlaff, wuchs in Hamburg in einer musikalischen Familie auf und entdeckte so schon früh ihre Liebe zur Musik. Sie studierte bei den Professoren J.-C. Gérard (Hamburg), W. Bennett (Freiburg) und P. Meisen (München). Nach mehreren ersten Preisen im Wettbewerb Jugend musiziert erhielt sie 1985 einen Preis beim Deutschen Musikwettbewerb und 1986 den 1. Preis beim Wettbewerb der Deutschen Hochschulen. Angela Firkins ist seit seiner Gründung 1978 Mitglied des Albert Schweitzer Quintetts, welches – neben vielen anderen Auszeichnungen – Preisträger des ARD- Wettbewerbs (1985) wurde und mit der Gesamtaufnahme der Bläserquintette Anton Reichas den Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik 1989 erhielt. Nachdem sie lange Zeit Mitglied im Bundesjugendorchester, in der Jungen Deutschen Philharmonie und im Jugendorchester der Europäischen Gemeinschaft war, wurde sie von 1988 bis 1993 Soloflötistin der Hamburger Symphoniker und 1994 Soloflötistin der Radiophilharmonie Hannover des NDR. Seit 1997 leitet sie nun schon eine erfolgreiche Flötenklasse als Professorin an der Musikhochschule Lübeck und wirkt regelmäßig als Dozentin bei Kammermusik- und Meisterkursen sowie als Jurorin bei Wettbewerben mit.
 Seit 2022 ist sie nicht nur Dozentin, sondern auch künstlerische Leiterin der Internationalen Meisterkurse der Emsbuerener Musiktage. Eine internationale Konzerttätigkeit in diversen Kammermusikensembles ergänzt ihr Engagement an der Hochschule.
www.firkins.de

Melanie Klinke, gebürtige Münchnerin, absolvierte die Studiengänge Musikerziehung und Künstlerische Ausbildung an der MHL und am Conservatoire National Supérieur in Paris. Von Anfang an lag ihr Schwerpunkt auf der pädagogischen Arbeit. Sie unterrichtet seit bald 20 Jahren Schülerinnen und Schüler jeder Altersstufe. Sie spielte in zahlreichen Auswahlorchestern und während verschiedener Praktika und Aushilfstätigkeiten auch in Berufsorchestern. Die Instrumentalpädagogin unterrichtet an der Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg sowie privat im Raum Lübeck und ist Lehrbeauftragte für Fachdidaktik Querflöte und Holzbläserdidaktik an der MHL. Im Mittelpunkt des Unterrichtens steht die Freude am Musizieren, vor allem auch des Musizierens mit anderen gemeinsam, und die individuelle Förderung jedes Einzelnen. Seit der Corona Zeit beschäftigt sie sich verstärkt mit dem Einsatz von digitalen Hilfsmitteln im Instrumentalunterricht. 2020/21 nahm sie am Projekt MSdigital.SH (Musikschule digital) des Landesverbandes für Musikschulen in Schleswig-Holstein teil und ist seither Beauftragte für die digitale Entwicklung an ihrer Musikschule.

Theresa Schröttle, Flötistin und Musikpädagogin, begann ihre musikalische Laufbahn an der Hochschule für Musik Nürnberg. Nach ihrem Bachelorstudium im Hauptfach Querflöte bei Prof. Marcos Fregnani schloss sie den Masterstudiengang "Instrumentales Musizieren in großen Gruppen" bei Prof. Dr. Renate Reitinger und Prof. Rainer Kotzian mit der Bestnote ab. Dies ermöglichte ihr ein vielfältiges Berufsleben: Mitglied in verschiedenen Projektorchestern, Leitung eines Jugendblasorchester, Gestaltung von interaktiven Kinderkonzerten und die Konzeption von Querflötenworkshops als Miyazawa International Endorserin. Der Schwerpunkt ihrer pädagogischen Arbeit liegt im Unterricht an der Musikschule: Sie unterrichtet am Musikinstitut 3klang gGmbH u.a. die Fächer Querflöte, Blockflöte, Musikalische Früherziehung und Grundschulklassen und ist seit 2019 dort stellvertretende Schulleiterin für die Region Freising.

Förderer

Mit freundlicher Unterstützung von

                   

                        

 

 

    

 

 

Kontakt

Norddeutscher Querflötentag / Flötenintermezzo / Netzwerktag Flöte
Große Petersgrube 21
23552 Lübeck

Ansprechperson
Melanie Klinke
Mail an Frau Klinke